Print this page
Mittwoch, 05 Oktober 2016 11:47

Kotuntersuchung als Alternative zur Routineentwurmung

Written by
Rate this item
(0 votes)

Kotuntersuchung als Alternative zur Routineentwurmung und die Frage, wie oft ein Tier entwurmt bzw. der Kot untersucht werden sollte

 

Ich empfehle eine Entwurmung im 3 monatigen Abstand bei allen Tieren, die draußen unterwegs sind.

Sollte eine Katze nur drinne leben, dann in jedem Fall 2 mal im Jahr. Wenn ein Tier täglich Mäuse frißt oder der Infektionsdruck anderweitig hoch ist (z.B. Flohbefall oder Tiere, die draußen alles mögliche aufnehmen), dann am Besten auch alle 4 bis 6 Wochen.

Alternativ hier zu ist eine Kotuntersuchung möglich. Hierzu benötige ich eine kirschgroße Menge Kot, am besten von 3 Stuhlgängen, wenn dies möglich ist. Probengefäße erhalten Sie in der Tierarztpraxis. Sie bringen mir die Probe und erhalten ein paar Stunden später telefonisch Mitteilung, ob Ihr Tier wurmfrei ist oder nicht. Sollte eine Verwurmung vorliegen, so kann anhand der Wurmdifferenzierung ein passendes Mittel ausgesucht werden.

Read 1766 times Last modified on Montag, 16 Januar 2017 11:50
Tierarzt Went

Latest from Tierarzt Went

Related items