Samstag, 25 Nov 2017
alles für Ihr geliebtes Tier Startseite => Vet News => Niedersächsisches Hundegesetz Anmeldung in zentralem Register
Niedersächsisches Hundegesetz Anmeldung in zentralem Register
Geschrieben von: Thomas Went   

Anordnung gemäß Niedersächsichem Hundegesetz

(Neuerung - gültig ab 01.Juli 2013)

Anmeldung beim zentralen Register kostet jeden Hundehalter zwischen 17 und 27 Euro.

D.O.Q. Test - Sachkundeprüfung - Zertifizierung - nähere Informationen für alle Hundehalter in Niedersachsen

 

 

Seit Juli 2011 müssen Hunde von Besitzern, die in Niedersachsen wohnen geschipt und Haftpflicht versichert sein.

Ab 01. Juli 2013 ist zudem die Anmeldung in einem zentralen Register und der Sachkundenachweis verbindlich.

 

Die Kosten für die Anmeldung beim zentralen Register beim kommunalen Systemhaus Niedersachsen GmbH (KSN) belaufen sich auf

€ 17,26 inkl Mwst bei Online Registrierung und

€ 27,97 inkl Mwst bei telefonischer oder schriftlicher Anmeldung

 

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Homepage des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Niedersachsen

Link zum Ministerium

www.ml.niedersachsen.de

Link zum Artikel Pressemitteilung Nds Hundegesetz - zentrale Registrierung

hier

Link zur Registrierungsstelle

www.hunderegister-nds.de

 

Fragen Antwort Katalog rund um das Hundegesetz, herausgegeben vom Ministerium im Februar 2013

hier

 

Den Sachkundenachweis (siehe D.O.Q. Test Link hier) kann ab dem 01.Juli 2013 abgelegt werden.

Eine Liste der anerkannten Prüfer finden Sie ab Anfang Juli auf der Seite www.ml.niedersachsen.de. Die genauen Kosten der Prüfung legen die Prüfer fest. Es ist aber davon auszugehen, daß die vom Ministerium angegebenen Preise "ab 40€" in Wirklichkeit deutlich höher ausfallen werden. Dies liegt an den Kosten, die der Prüfer hatte und hat: für die Erlangung der Prüfungsberechtigung, für die Anschaffung der nötigen technischen Einrichtung zum Ablegen der Prüfung, dem Einkauf der einzelnen Prüfungsbögen bis hin zum Zeitaufwands von vermutlich 1 1/2 Stunden.

Nähere Informationen geben die Prüfer.

Wo kann ich die Prüfung ablegen?

Eine mögliche Prüfungsstelle wird sein: Doris und Michael Siemens mit der Hundeschule Dogss bei uns im Pfotenland

( zertifizierte Hundetrainerin und Hundetrainer in Niedersachsen)

Tierärzte, die den DOQ Test anbieten im Landkreis Goslar sind Dr. Lüps und Dr. Winar (Stand Juni 2013).

Infos zur Zertifizierung

 

Ab sofort können sich Hundetrainerinnen und Hundetrainer durch die Tierärztekammer Niedersachsen zertifizieren lassen. Hundehalter bekommen damit zukünftig die Möglichkeit, sich für eine zertifizierte, nach aktuellem Wissensstand arbeitende Hundeschule zu entscheiden.

Zurzeit ist es noch so, dass trotz einer großen Anzahl von Hundeschulen ständig neue hinzukommen. Jeder, der ein Führungszeugnis und einen Gewerbeschein hat, kann eine Hundeschule eröffnen. Fachwissen benötigt er dafür nicht!

Neben guten Hundeausbildern gibt es leider auch schlechte. Mangelndes Fachwissen bei Trainern führt oftmals zu tierschutzrelevanten Ausbildungsmethoden. Das Lernziel „Aufbau und Festigung einer intakten Mensch-Hund-Beziehung“ als Voraussetzung für eine verantwortungsvolle Hundehaltung in unserer Gesellschaft wird in vielen Fällen leider nicht erreicht. Den meisten Hundebesitzern, die sich vertrauensvoll an eine Hundeschule wenden, sind diese Fakten unbekannt. Erfreulicherweise wird in der Zukunft durch die Zertifizierung von Hundetrainerinnen und Hundetrainern durch die Tierärztekammer Niedersachsen die Auswahl einer geeigneten Hundeschule erleichtert.

( Quelle: Tierärztekammer Niedersachsen www.tknds.de )

 

Infos zum D.O.Q. Test

Für das seit 01.07.2011 geltende NHundG in Niedersachsen mit der darin verankerten zweistufigen Pflichtsachkunde für Neu-Hundehalter gemäß §3 setzt der Gesetzgeber bei der Umsetzung vor allem auf Tierärztinnen und Tierärzte, denn Neu-Hundehalter können den von der Tierärztlichen Arbeitsgemeinschaft Hundehaltung e.V. TAG-H und unter Vorsitz von Dr. Dorit Feddersen-Petersen entwickelten D.O.Q.-Test 2.0 als anerkannten Sachkundenachweis in jeder Tierarztpraxis ablegen.

Beim Theorieteil D.O.Q.-Test 2.0 handelt es sich um einen 30 Prüfungsfragen umfassenden Multiple-Choice-Test, der am Computer online oder in Papierform das Grundwissen der Hundehalter aus sieben Sachgebieten objektiv abprüft. Hierbei erfolgt die Zusammenstellung und Auswertung der Prüfung von zentraler Stelle und ist daher unabhängig von Prüfer bzw. Aufsichtsperson.

(Auszug von der Seite der Tierärztekammer Nds, mehr Infos hier)