Donnerstag, 18 Jan 2018
alles für Ihr geliebtes Tier Startseite => Katzen => Pilzinfektion auf der Haut bei der Katze
Pilzinfektion auf der Haut bei der Katze PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Went   

"Meine Katze wird nackig!"

Die Katze hat eine kreisrunde haarlose Stelle auf der Haut, die Haut sieht aber völlig normal aus.

 

 

 


Symptome einer Pilzinfektion

Keine Rötung und kein Schorf ist auf der Haut zu sehen. Aber die haarlose Stelle wird immer größer und breitet sich über einen immer größeren Körperbereich aus.

 

Häufig bereitet ein Hautpilz einen leichten Juckreiz. Je nach Empfindlichkeit der Katze kann es dann durch Lecken und/oder Kratzen zu Rötungen und bakteriellen oder Milben Besiedlungen kommen.

 

Umso wichtiger ist es, frühzeitig etwas gegen diese kahlen Stellen zu unternehmen.

Foto: Hautpilz bei der Katze: kreisrunde haarlose Stelle mit Ausbreitungstendenz


Therapie

Klassischerweise gibt es 3 Formen der Pilztherapie:

1) Lokalbehandlung mit Waschlösung

2) Medikamente ins Fressen

3) Pilzimpfung

Jeder dieser Therapieformen hat ihre Vorzüge. Daher entscheiden wir individuell auf Ihre Katze bezogen, welche Behandlung die Beste ist.


Prophylaxe

Warum kommt es zur Pilzinfektion? Die wohl wichtigste Frage ist, warum Ihr Tier anfällig für einen Pilz ist. Was ist der belastende Faktor, der die Haut anfällig gemacht hat, um einen Pilz zu bekommen.

Da die Haut Spiegel der Gesundheit ist und jede Belastung des Individuums eine Pilzinfektion zur Folge haben kann sind die Ursachen unglaublich vielfältig. Grob eingeteilt unterscheidet man psychische und physische Erklärungen. Vom Streß durch Umzug bis zum Nierenschaden, von der Rolligkeit bis zur Virusinfektion. Es kann eine banale und normale, nicht krankheitsbedingte Ursache sein (z.B. Fellwechsel) oder eine Krankheit (z.B. Würmer).

Es grenzt also an Detektivarbeit, die Ursache im Gespräch mit Ihnen zusammen einzugrenzen und herauszufinden.

Denn nur im Abstellen der Grundursache läßt sich ein Rückfall einer solchen Pilzinfektion effektiv vermeiden.

 

Achtung:

Pilzinfektionen können - auch für den Menschen - ansteckend sein!

Foto: Hautpilz bei der Katze

 

 



 
Verwandte Beiträge